Behinderten- und Rehabilitationssport

Wir möchten mit Hilfe von Angeboten des Rehasports Menschen mit Behinderungen und/oder chronischen Erkrankungen einen Weg zu einer gleichberechtigten Teilhabe am gesellschaftlichen Leben mit den Mitteln von Bewegung, Spiel und Sport ebnen.
Rehasport ist eine gesetzlich definierte Leistung und wird u. a. von Vereinen (wie dem unseren) unter dem Dach des Deutschen Behindertensportverbandes (DBS) in Gruppenangeboten allen Menschen mit Behinderungen angeboten.
Zu den/unseren Zielvorstellungen im Blick auf den Sport für Menschen mit Behinderungen gehören insbesondere die Erhaltung der verbliebenen körperlichen und geistigen Leistungsfähigkeit, die Aktivierung der Eigeninitiative, die Überwindung von Hemmungen und Hemmnissen, der Aufbau und die Festigung von innerer Stabilität, Identität und Selbstvertrauens und die Unterstützung bei der Einnahme eines festen und anerkannten Platzes in unserer Gesellschaft.
Ende letzten Jahres (2008) haben wir nach der erfolgten Aufnahme in den Behindertensportverband in Nordrhein-Westfalen mit dem Aufbau unserer Behindertensportabteilung begonnen.
Dazu gehört u. a. die Beschaffung von Informationen über Möglichkeiten im Bereich des Behindertensports und die Weitergabe dieser Infos an Vereinsmitglieder mit und ohne Behinderung, Freundinnen und Freunde unseres Vereins und weitere Interessierte, des weiteren die Teilnahme von Vereinsmitgliedern an den Ausbildungen des Behindertensportverbandes zum zertifizierten „Fachübungsleiter Rehasport“ und die Vernetzung innerhalb des Behindertensportverbandes.
Nach den erfolgten Kurszertifizierungen bieten wir ab 2010 Rehasportgruppen, beginnend im Raum Hagen, an. Seit Dezember 2010 sind wir auch Kooperationspartner des Behinderten-Sportverbandes NRW.
Die Ansprechpartner hierfür sind Jochen Beutler und Heike Draheim.
Anfragen bitte per E-Mail an:  jb@bk-dv.de oder  heike.draheim@googlemail.com.